Von Nord nach Süd – durchs Land der Skipetaren

Ein Beispiel – Programm kann immer angepasst werden

Leistungen

  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Rundreise lt. Programm
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels, z. T. in historischem Ambiente bzw. in Familienpensionen
  • 6 x Abendessen in Familienpensionen oder regionaltypischen Restaurants
  • Flughafentransfer

Nicht im Preis enthalten sind

  • Flug
  • 4 x Abendessen à la carte
  • Mittagssnacks
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • sonstige persönliche Ausgaben

Preis

ab 1.890,00 € / Person im DZ
mindestens 2 Personen
jede weitere Person (-100,00 €)
maximal 6 Personen
Hochsaison Juli – August
(+ 200,00 €, EZ-Zuschlag 190,00 €)

Termin

Frei wählbar

 

Download Anmeldeformular für Reisebuchung

 

Bitte Betrag, Verwendungszweck/Rechn.-Nr. und Ihre Kontaktdaten eingeben

 

TAG 1: FLUGHAFEN – KRUJA – DURRES

Am Flughafen von Tirana werden Sie von Ihrem persönlichen Fahrer und Reiseleiter bereits erwartet. Sie fahren gleich in Richtung Norden und kommen am späten Nachmittag in Theth in den albanischen Alpen an. Sie erhalten einen ersten Eindruck von der grandiosen Bergwelt Albaniens. Die Fahrt geht am Shkodrasee entlang. Übernachten werden Sie in einer einfachen
Familienunterkunft, wo Sie mit einem üppigen Abendessen willkommen geheißen werden.

TAG 2: THETHI

Heute werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit vom Hahn geweckt. Nach dem deftigen Frühstück bereiten Sie sich auf eine kleine Wanderung vor. Diese führt Sie an Wiesen und Feldern, Kühen und Eseln vorbei zu den schönsten Plätzen, die es in Theth zu bestaunen gibt. Ganz nebenbei erfahren Sie viel Wissenswertes über Blutrachetürme, den Kanun oder die eingeschworenen
Jungfrauen. Sie lernen Sitten und Bräuche kennen, welche die Bewohner der verfluchten Berge über Jahrhunderte geprägt
haben und bis heute wirken.

TAG 3: THETH – SHKODRA – KRUJA

Nach dem Frühstück geht es zurück nach Shkodra. Unterwegs gibt es die Möglichkeit, durch Kastanienwälder zu spazieren. In Shkodra angekommen, bietet sich der Besuch des Arubi-Museums für Fotografie, der Besuch einer Manufaktur für venezianische Karnevalsmasken oder der Burg Rozafa an. Wir empfehlen, auf dem Weg nach Kruja ein Mittagessen im Slowfood-Restaurant Mrizi i Zaneve einzuplanen. In Kruja angekommen, haben Sie Zeit, den Bazar, die Burganlage und das ethnographische Museum
zu besichtigen.

TAG 4: KRUJA – TIRANA – LIN (OHRIDSEE)

Bevor Sie am Nachmittag nach Lin am Ohridsee fahren, haben Sie Zeit für einer Stadtführung in Tirana und verschiedene Museen zu besichtigen. Besonders empfehlenswert sind das Nationalmuseum und BunkArt, eine außerordentliche Dokumentation der kommunistischen Dikatur und über die jüngere Geschichte Albaniens, die in einem Bunker untergebracht ist. Neben BunkArt 1 geht es dann mit der Seilbahn auf den Hausberg Tirana’s Dajti. Von dort genießt man eine Aussicht über ganz Tirana und bei schönem Wetter bis ans Meer bei Durres.

TAG 5: LIN – OHRID – LIN

Eine Reise um den Ohridsee steht heute auf dem Programm. Der Ohridsee ist neben dem Baikalsee einer der ältesten Seen der Welt. Nicht umsonst wurde der See von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgewählt. Auf der Rundreise um den See besuchen Sie die Altstadt von Ohrid und das Naum Kloster. Hier befindet sich auch der Austritt des unterirdisch verlaufenden Zuflusses vom Prespasee, der den Ohridsee maßgeblich mit Frischwasser versorgt. Zurück nach Lin geht es über Pogradec und entlang des westlichen Seeufers.

TAG 6: LIN – PERMET – GJIROKASTRA

Die Fahrt durch die faszinierende Landschaft der südalbanischen Alpen können Sie in Abstimmung mit Ihrem Reiseleiter unterbrechen. Besonders empfehlenswert ist ein Stopp in Benje, wo Sie in warmem Quellwasser ein Bad nehmen sollten. Vielleicht entscheiden Sie sich heute für ein Picknick und kaufen zusammen mit Ihrem Reiseleiter die notwendigen Dinge ein. Besonders geeignet hierzu wäre der Wochenmarkt in Korca. Die Hochebene um Korca ist berühmt für die guten landwirtschaftlichen Böden und das dort angebaute Gemüse und Obst. Sie übernachten in einem der schönen Altstadthäuser
von Gjirokastra.

TAG 7: GJIROKASTRA – BUTRINT – HIMARE

Der heutige Tag ist ganz den kulturell bedeutsamsten Stätten Albaniens gewidmet. Morgens besichtigen Sie Gjirokastra und am Nachmittag besuchen Sie den archäologischen Park Butrint, der Zeugnis gibt über viele tausend Jahre der Besiedelung. Am frühen Abend genießen Sie dann die Fahrt entlang der albanischen Riviera bis nach Himare, wo Sie zwei Nächte verweilen
werden.

8: HIMARE

Diesen Tag gestalten Sie ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen. Ob Sie lieber am Meer die Seele baumeln lassen oder einen Ausflug nach Porto Palermo oder in das Bergdorf Qeparo machen, bleibt Ihnen überlassen.

TAG 9: HIMARE – LLOGARA PASS – VLORE

Die Panoramafahrt entlang des Ionischen Meeres führt Sie über den Llogarapass (1.100 m ü. N. N), mit Blick auf das gegenüberliegende Korfu. Bevor Sie wieder hinunter nach Vlore ans Meer fahren, bietet sich eine kleine Wanderung durch den Nationalpark und ein Besuch beim neu eröffneten Informationszentrum an.

TAG 10: VLORE – APOLLONIA – DURRES

Auf dem Weg nach Durres besichtigen Sie den archäologischen Park von Apollonia und besichtigen Ardenica, eines der schönsten orthodoxen Klöster Albaniens. In Durres werden Sie beim Abendessen mit Blick auf das Meer die Reise ausklingen lassen.

TAG 11: DURRES – FLUGHAFEN

Wir begleiten Sie zum Flughafen und verabschieden uns mit dem Wunsch, dass wir Sie schon bald wieder begrüßen dürfen.

 

  

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating